Mit Zuversicht in eine neue Zukunft

Familie

Liebe MitarbeiterInnen, KundInnen, Partner und Freunde!

Gesundheit. Zusammenhalt. Verantwortung. Unterstützung. Als Familie sind uns diese Werte wichtig. Zu Zeiten von Corona, aber auch schon lange davor. Man hilft einander, greift sich unter die Arme, spricht offen über alles und geht so gestärkt Richtung Zukunft.

Eine Zukunft, die aufgrund der aktuellen Ereignisse mit vielen Fragen einhergeht. Die vergangenen Wochen haben uns, wie ganz Österreich, vor neue Herausforderungen gestellt. Es ist eine Ausnahmesituation, die von uns allen Außergewöhnliches abverlangt. Als Familie und Unternehmer tragen wir große Verantwortung: für uns, unsere MitarbeiterInnen und unsere Region.

Daher haben wir uns dazu entschieden, weiter zu machen und weiterhin für Sie im Einsatz zu sein. Nicht aus dem Bauch heraus, sondern auf Fakten basierend und stets mit dem Wohl unser aller im Hinterkopf. Wir haben uns dazu entschieden, denn wir sind uns sicher:

Gemeinsam packen wir’s!

Verantwortung.

Unsere MitarbeiterInnen gehören zu unserer Familie! Mit ihnen teilen wir unsere Passion, sie unterstützten uns dabei, unsere Visionen umzusetzen, Ziele zu erreichen und Sie als unsere Kunden glücklich zu machen. Sie tragen täglich zu unserer Erfolgsgeschichte bei. Deshalb liegt uns ihre Gesundheit sehr am Herzen und es steht in unserer Verantwortung, sie zu schützen. Daher haben wir selbstverständlich strengste Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um ihnen einen gefahrlosen Arbeitsraum zu bieten.

 

Unterstützung.

Als Familienunternehmen in 5. Generation gehen wir seit 1880 gemeinsam unseren Weg und haben unterschiedliche Zeiten durchlebt: erfolgreiche, aber natürlich auch herausfordernde! Doch eines haben sie uns alle gezeigt: Mit Zusammenhalt, Zuversicht und Innovationsgeist geht man gestärkt in eine positive Zukunft. Daher sind wir uns sicher, dass uns auch diese Zeit einen neuen Weg weisen wird und wir vertrauen darauf, dass wir es gemeinsam schaffen.

Vertiefung.

Jede Zeit hat seine guten Seiten. So auch diese. Es ist eine Phase des Bewusstwerdens und Bewusstseins. Ein nachhaltiger Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen wird immer stärker zum Thema. Ein Ansatz, den wir schon lange verfolgen und der uns am Herzen liegt.

Dankbarkeit.

Und natürlich ist es auch eine Zeit der Dankbarkeit. Daher möchten wir Ihnen als langjährige Kunden und Partner für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre und Ihr Vertrauen ein „Danke“ aussprechen. Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte, Innovationen und neue Herausforderungen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien viel Gesundheit und freuen uns schon, wenn wir Sie wieder in unserem gemütlichen Gasthaus Strobl auf ein gemeinsames Gläschen begrüßen dürfen.

Ihre Familie Eibisberger  

Wie alles begann

Firmen­geschichte

  • 1880

    Gründung Gasthaus Strobl [Familie Pieber]
  • 1930

    Erweiterung durch Frächter und Obsthandel [Strobl Josef I]
  • 1946

    Nach dem 2. Weltkrieges Abbau von Schotter, Anschaffung von LKWs und Baumaschinen
  • 1969

    Kauf des angrenzenden Steinbruchs Berger [Josef Strobl I]
  • 1974

    Übergabe an die Söhne Josef II und Paul Strobl
  • 1984

    Bau der Betonmischanlage [zur damaligen Zeit - die erste im Raum Weiz]
  • 1989

    Bau der Asphaltmischgutanlage
  • 1997

    Übergabe des Betriebs an die älteste Tochter von Strobl Josef II - Erna Eibisberger [geb. Strobl] mit Gatten Peter Eibisberger
  • 2004

    Erweiterung der Firma – auf Erdbau
  • 2009

    Gründung der Firma Strobl Asphalt und Tiefbau
  • 2011

    Bau einer neuen Asphaltmischanlage
  • 2011

    Übergabe Gasthaus Strobl an Tochter Christina Mayer [geb. Eibisberger]
  • 2012

    Ausbau Gasthaus Strobl – durch einen Wintergarten, Gastgarten mit Strobls Natursteinen und einer Steinbar
  • 2013

    Kauf der Firma FMD Abbruch und Recycling GmbH durch Peter Eibisberger jun. und Ewald-Marco Münzer
  • 2014

    Kauf des Stadthotels zur goldenen Krone in Weiz – Hotelleitung durch Schwiegersohn Matthias Mayer
  • 2014

    Beteilung an der Firma Haindl GmbH in Seiersberg durch Peter Eibisberger jun.
  • 2016

    Erweiterung des Leistungsbereichs Recycling und Deponierung durch die Firma STP-Umweltservice GmbH (Geschäftsführung und Beteiligung – Christina Mayer und Peter Eibisberger jun.)
  • 2017

    Bau einer neuen Aufbereitungsanlage im Steinbruch Strobl
  • 2017

    Bau eines Dispositionsgebäudes an der Brückenwaage
  • 2018

    Umbenennung der Firma FMD auf Strobl Abbruch und Demontage GmbH
  • 2019

    Übernahme von 34% der Firmen Schotter- und Betonwerk Strobl sowie Strobl Asphalt und Tiefbau von Peter Eibisberger jun.
  • 2019

    Übernahme Stadthotel zur goldenen Krone von Tochter Christina Mayer und Schwiegersohn Matthias Mayer